Allgemeine Geschäftsbedingungen – Lüling Immobilien Emden

1. Unsere Angebote und Angaben erfolgen freibleibend nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr für ihre Richtigkeit. Zwischenverkauf und Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.

Unsere Angebote sind vertraulich zu behandeln und dürfen ohne unsere Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben werden. Sollte unser Auftraggeber gegen die Pflicht zur Vertraulichkeit verstoßen und dadurch das Zustandekommen des Hauptvertrages mit einem von uns zugeführten Interessenten vereiteln, so ist er zur Zahlung einer Entschädigung in Höhe von der Provision verpflichtet, die bei vertragskonformen Verhalten durch Nachweis bzw. Vermittlung des Objektes erzielt worden wäre. Gleiches gilt, wenn ein Interessent gegen die vorbezeichnete Verpflichtung zur Vertraulichkeit verstößt.

2. Unser Honorar wird mit dem Zustandekommen des Hauptvertrages fällig. Dessen Beteiligte sind verpflichtet, uns eine Abschrift des durch uns nachgewiesenen oder vermittelten Vertrages unverzüglich nach Vertragsschluss zur Verfügung zu stellen.

Gibt der Auftraggeber seine Verkaufs- oder Vermietungsabsicht während der vereinbarten Vertragslaufzeit auf, so ist er zur Zahlung eines Aufwendungsersatzes hinsichtlich der nachgewiesenen Sachkosten (für die Fertigung des Exposés, Porto-, Telefon-, Fahrtkosten, etc.) verpflichtet.

Sollte der Auftraggeber in der vereinbarten Vertragslaufzeit versuchen den Verkauf selbst durchführen, um beispielsweise für den Käufer die vereinbarte Maklercourtage einzusparen, so ist die vereinbarte Maklercourtage nach erfolgtem Verkauf sofort fällig und ist vom Auftraggeber zu zahlen.

Ferner verpflichtet sich der Auftraggeber, während der vereinbarten Vertragslaufzeit keinen weiteren Makler mit dem Verkauf der Immobilie zu beauftragen. Dies wird exklusiv von der Firma Lüling Immobilien durchgeführt.

3. Unserem Auftraggeber und unserem Interessenten ist bekannt, dass wir berechtigt sind, auch für den anderen Vertragsteil kostenpflichtig tätig zu werden.

4. Unser Maklerhonorar beträgt

a) bei dem Nachweis oder der Vermittlung von Miet- und Pachtobjekten 2 Monatskaltmieten zzgl. Mehrwertsteuer. Die mögliche Ausübung einer Option in dem vorgenannten Zeitraum gilt als Teil der vereinbarten Mietzeit. Die Provision zahlt der Besteller des Maklers.

b) Bei Kaufobjekten beträgt die Provision in der Regel 4,76% inkl. MwSt. In der Regel wird diese Provision vom Käufer erhoben.

5. Ist einem Interessenten ein von uns benanntes Objekt bereits bekannt, so ist er verpflichtet, uns dies unter Angabe der Quelle seiner Vorkenntnis unverzüglich mitzuteilen.

Andernfalls gilt eine von uns schriftlich oder mündlich angebotene Gelegenheit zum Vertragsschluss als ursächlich. Eine Provision ist von dem Interessenten auch dann an uns zu zahlen, wenn nicht er, sondern eine mit ihm familiär oder wirtschaftlich verbundene Person den Hauptvertrag abschließt.

6. Unsere Haftung beschränkt sich auf grob fahrlässiges und vorsätzliches Verhalten. Dies gilt auch für den Fall, dass wir mit der inhaltlichen Ausfertigung des Mietvertrages für Wohnungs- oder Gewerberäume beauftragt werden.

7. Sollte einer der vorstehenden Klauseln unwirksam sein, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Klauseln.

Stand: 31.12.2016