Maßgeschneiderte Baufinanzierung

Darlehnshöhe ermitteln und maßgeschneiderte Baufinanzierung – Lüling Immobilien Emden 

Der Kauf eines Hauses oder einer Wohnung gehört für die meisten Menschen mit zu den wichtigsten Entscheidungen. Kaum einer wird in der Lage sein, das Haus oder die Wohnung von den Ersparnissen finanzieren zu können. Eine solide Baufinanzierung ist für den erfolgreichen Erwerb einer eigenen Immobilie daher eine wichtige Vorraussetzung.

Lüling Immobilien Emden steht Ihnen bei diesem schwierigen Thema der Immobilien – Finanzierung mit seinen qualifizierten Finanzberatern hilfreich zur Seite.
Wenn Sie den Entschluss zum Kauf einer Immobilie gefasst haben, werden wir Sie ausführlich über die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten informieren. Denn Ihre Lebensqualität darf durch diesen Entschluss nicht beeinträchtigt werden.

Zunächst müssen natürlich einige Fragen geklärt werden, beispielsweise wie viel Eigenkapital Sie für den Kauf der Immobilie aufbringen können oder wie hoch die monatliche Belastung ausfallen darf. Zusätzlich überprüfen wir, ob möglicherweise Fördermöglichkeiten für die Modernisierung, den Hauskauf oder Wohnungskauf angeboten werden.
Dann werden Ihnen verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten aufgezeigt und letztendlich das Beste für Sie herausgearbeitet.

Wir sorgen dafür, dass nicht nur Ihre Immobilie, sondern auch die Finanzierung perfekt zu Ihnen passt.

Im Bereich der Baufinanzierung bieten wir die besten Konditionen. Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.
Vom ersten Gedanken an die eigenen vier Wände bis zum Einzug vergehen oft Monate oder sogar Jahre. Fast von Anfang an geht es auch um die Finanzen. Denn bevor die Suche nach der passenden Immobilie beginnen kann, muss sich der zukünftige Bauherr darüber klar werden, was er sich leisten kann. Ist dann die Entscheidung für eine bestimmte Wohnung oder ein Haus gefallen, geht es für den Käufer darum, eine möglichst günstige Baufinanzierung zu finden.

Wie viel darf Ihre Immobilie kosten? Ermitteln Sie selbst!

Ausgangspunkt für die Berechnung des maximalen Kaufpreises ist der Betrag, über den Sie monatlich für die zukünftige Darlehensrate verfügen. Wohnen Sie noch zur Miete, beginnt diese Berechnung mit Ihrer aktuellen Kaltmiete. Diese entfällt nach dem Umzug in die neue Immobilie.
Heizungs- und Stromkosten müssen Sie dagegen weiterhin bezahlen, ebenso die Kosten für Müllabfuhr oder die Grundsteuer. Neu hinzukommen die Instandhaltungskosten (etwa ein neuer Anstrich der Fassade oder eine neue Heizung), für die Sie Rücklagen bilden müssen.

Für die nachfolgende Modellrechnung gehen wir anstelle der bisherigen Mietnebenkosten beim neuen Eigenheim von Kosten von 3,50 Euro pro Monat und Quadratmeter aus.

Beispiel: So hoch darf Ihre Monatsrate sein

Ihre aktuelle Kaltmiete pro Monat:+  € 900
Wie viel sparen Sie im Schnitt pro Monat?+  € 200
Vorraussichtliche Größe Ihrer Immobilie:80 qm
Pauschale für Bewirtschaftungskosten pro Monat:€ 3,50 pro qm
Vorraussichtliche Bewirtschaftungskosten pro Monat:€ 280
./.€ 280
Gesamt€ 820

So hoch darf Ihre Kreditrate (Zins u. Tilgung) pro Monat sein!

Wie hoch darf Ihr Darlehensbetrag sein?

Im zweiten Schritt müssen Sie berechnen, welcher Darlehensbetrag sich mit der errechneten Monatsrate finanzieren lässt. Die Antwort auf diese Frage hängt vor allem davon ab, bis wann Sie das Darlehen zurückzahlen wollen. Viele Eigenheim-Besitzer planen, im Alter mietfrei zu wohnen. Dann muss das Haus oder die Wohnung spätestens zum Renteneintritt abbezahlt sein. Wer also mit 40 Jahren seine Baufinanzierung beginnt, und mit 65 oder 67 Jahren in Rente gehen möchte, hat 25 oder 27 Jahre Zeit.

Wie hoch die Kreditsumme für eine vorgegebene Monatsrate und einen vorgegebenen Zins ist, lässt sich leicht mit unserem Kreditrechner ermitteln. Für eine Rate von 820 Euro und einer Laufzeit von 30 Jahren errechnet sich so bei einem Zinssatz von 2,5 Prozent pro Jahr eine maximale Kreditsumme von 215.000 Euro.

Wenn Sie wissen, welche Kreditsumme Sie sich leisten können, müssen Sie Ihr Eigenkapital in die Berechnung einbeziehen. Maximale Kreditsumme und Eigenkapital sind das Kapital, mit dem Sie den Kaufpreis und die Nebenkosten beim Kauf Ihrer zukünftigen Immobilie bezahlen.
Zum Eigenkapital gehören alle Guthaben auf Giro- und Sparkonten, Lebensversicherungen, Bausparverträge und Depots. Inwieweit es sinnvoll ist, diese auch bei der Baufinanzierung einzusetzen, hängt von dem jeweiligen Produkt und Ihrer finanziellen Gesamtsituation ab. Grundsätzlich gilt:

Mindestens die Nebenkosten sollten Sie aus dem Eigenkapital bestreiten können. Ansonsten wird es schwierig, überhaupt einen Darlehensgeber zu finden. Die Nebenkosten eines Immobilienerwerbs betragen zwischen 5 und fast 15 Prozent – je nachdem, wie hoch die Grunderwerbssteuer ist und ob ein Makler beteiligt ist.

Kategorie: Baufinanzierung
Schlagwörter: ,